November 17, 2022
Cases
Online Marketing

So geht Gen Z Mitarbeiter:innen Recruiting: Wie TikTok Bewerbungsprozesse revolutioniert

Link kopieren
https://intermate-homepage.webflow.io/magazine/so-geht-gen-z-mitarbeiter-innen-recruiting-wie-tiktok-bewerbungsprozesse-revolutioniert

Der Arbeitsmarkt wandelt sich. Die Gen Z strömt nach und nach in die Büros der Republik und stellt Personaler:innen vor immer neue Herausforderungen. Geänderte Anforderungen an den potentiellen Job fordern Firmen dazu auf, sich an Schnelligkeit und Digitalisierung der jungen Generation Z anzupassen und auch das Mitarbeiter:innen Recruiting muss umdenken, um die Digital Natives für sich zu gewinnen. Eine neue Möglichkeit bietet die Plattform TikTok, die Arbeitgeber:innen ermöglicht, potentielle Bewerber:innen mit Humor und Kreativität von sich zu überzeugen und Bewerbungsprozesse durch Social Recruiting gänzlich neu zu denken.

Was zeichnet die Generation Z aus?

Die Generation Z ist erwachsen geworden. Während die „Boomer“ der geburtenstarken Jahrgänge berentet werden, klopfen die „Zoomer“, allesamt nach 1996 geboren, peu à peu an die Türen des Arbeitsmarkts. Die Möglichkeit für die jungen Arbeitnehmer:innen scheinen grenzenlos: Vorbei sind die Zeiten, in denen der Beruf der Eltern den Lebensweg vorgab, vorbei die Bindung an das Heimatland. In Zeiten von Globalisierung, Sozialen Medien und unzähligen Studiengängen steht bei der Berufswahl immer eins im Raum: das Individuum. Und die alles entscheidende Frage: Was will ich tun?

Wie rekrutiert man die Generation Z?

Glück: Die neue Freiheit kann überfordern, lähmen und eine Menge Zweifel hinterlassen. So sehnt sich die Gen Z nicht mehr nur nach materiellem Wohlstand und Erfolg. Der neue Job soll Sicherheit schaffen, eine gute technische Ausstattung vorweisen, genug Zeit für eine gesunde Work-Life-Balance lassen und vor allem eins: einen echten Sinn haben. 

Flexibles, ortsungebundenes Arbeiten und eine digitale Infrastruktur definiert die Generation Z als ihr „New Normal“. Es muss mobil gehen. Und schnell. Wer die Gen Z als Arbeitnehmer:in gewinnen möchte, muss sich an diese Umstände anpassen - und das möglichst zeitnah. Denn wer hinterher hinkt, dem droht ein potentieller Personalausfall. So gehen Schätzungen schon im Jahr 2030 von einem Mangel von mindestens 1,5 Millionen Arbeitskräften aus - dem demografischen Wandel sei Dank. 

Was sind die Vorteile von mobile Recruiting und One-Click-Bewerbungen?

Mobiles Recruiting und One-Click-Bewerbungen sind die Reaktion des Personalwesens auf die sich stetig verändernden Bedingungen des Arbeitnehmer-Marktes. Außerdem sollte die Ansprache idealerweise in der Lebenswirklichkeit der Digital Natives stattfinden. Über herkömmlicher Stellenausschreibung lockt man keine jungen Kreativen ins Büro. Was also tun, wenn man genau nach diesen Talenten sucht?

Antworten liefert die schnelllebige Welt des Social Web. TikTok, die Lieblings App der Generation Z, bietet völlig neue Möglichkeiten. Nirgendwo sonst lässt sich die jüngste Arbeitnehmer:innen Generation so gut erreichen - und das am besten mit dem liebsten Format des Nachwuchses: Short Video. Hier wird der Ablauf von Bewerbungsprozessen völlig neu definiert.

Intermate erstellt spannende Recruiting-Kampagne mit Agentur Project Z

Kampagnen auf den einschlägigen Plattformen der Zielgruppe sind zwar noch neu, aber nicht unerforscht. Gemeinsam mit der Gen Z Kreativagentur Project Z hat Intermate eine Recruiting-Kampagne realisiert und erfolgreich ausgespielt:


Bewusst einfach produziert beziehen sie sich auf die Herausforderungen der neuen Arbeitswelt. So zeigt ein Video ein Arbeitsumfeld, das viele Digital Natives sich genau so wünschen und eröffnet eine ganz neue Möglichkeit der Personalbeschaffung. Die Atmosphäre: sicher, familiär - ein gravierender Unterschied von der klassischen Corporate World. 

Kein Anzug, keine 60 Stunden Woche, stattdessen ein Zusammenhalt zwischen den Mitarbeiter:innen und ein junges Umfeld. Ein anderer Clip legt den Fokus auf das vorhandene “High Tech Equipment” und den Raum der Firma für eigene Kreativität und Ideen. Von einer klassischen Top-Down Hierarchie keine Spur. Die Darstellung ist selbstironisch, authentisch, humorvoll und vor allem menschlich

Was für Mitarbeiter Recruiting Maßnahmen nutzt TikTok?

Auch TikTok selbst hat das Potential der Video Recruiting Solutions erkannt und startete 2021 einen ersten Feldversuch für Mitarbeiter:innen Recruiting auf der Plattform. Gemeinsam mit US-amerikanischen Firmen wie Chipotle, Target und Shopify arbeitete das Unternehmen aus China unter dem Namen “TikTok Resumee” daran, junge Arbeitnehmer:innen und potenzielle Arbeitgeber:innen über Social Recruiting zusammenzubringen. Unter dem Hashtag #tiktokresumes, der bis heute über 300 Millionen Aufrufe erzielt hat, posteten User:innen in kreativen Videos ihre Bewerbungen für die ausgeschriebenen Jobs - ein völlig neuer Weg, innovative Instrumente der Personalbeschaffung zu nutzen und Bewerbungsprozesse zu gestalten. 

Worauf sollte man bei Video Recruiting Solutions achten?

Dass diese Art des Social Media Recruitings funktioniert, zeigen die Ergebnisse der beiden Firmen. Wer kreative Wege findet, potentielle Arbeitnehmer:innen anzusprechen, weckt Interesse und kann so eine Vielzahl spannender Bewerbungen erhalten; und unter Umständen auch die passende Person für seine offene Stelle finden. Hat man als Unternehmen die Merkmale und Eigenschaften der Gen Z verstanden, stellt diese Art des mobile Recruitings einen einfachen Weg der Personalbeschaffung dar, den es für viele allerdings noch zu erkunden gilt.

TikTok steht für Unterhaltung, Spaß und Kreativität - und genau diese Anforderungen gilt es auch für Personaler:innen bei der externen Personalbeschaffung zu beachten. Wer junge Menschen ansprechen möchte, muss den richtigen Ton treffen und die passende Sprache finden. Zu ernste oder langweilige Inhalte haben auf der Plattform keinen Platz. Trends, Zusammenarbeit mit bekannten Creator:innen oder humorvolle Videos eignen sich besonders, um die Gen Z von sich zu überzeugen und die eigene Marke authentisch als modern und jung zu inszenieren. Wer mit TikTok neue Wege beschreitet, kann über One-Click-Bewerbungen die neuen Instrumente der Personalbeschaffung gezielt für sich einsetzen. Doch was nach außen gezeigt wird, sollte auch nach innen gelebt werden. Flexibilität, Diversität, Digitalität, Mobilität, Sozialität und Sicherheit: Wenn die Werte, die der Generation Z am Herzen liegen, mehr Schein als Sein sind, dann hilft auch das modernste Social Media Recruiting nicht, die neuen Mitarbeiter:innen von sich zu überzeugen und langfristig an das Unternehmen zu binden.

5 important takeaways:

Die Gen Z erreicht nun die Türen des Arbeitsmarktes.
Für die Digital Native Generation stehen Werte wie Sicherheit, Flexibilität und Sinnhaftigkeit im Mittelpunkt.
Durch neue Recruiting-Modelle wie One-Click-Bewerbungen oder Social Media Recruiting können Bewerbungsprozesse an die Gen Z angepasst werden.
Erste Ergebnisse von Intermate: TikTok bietet eine neue Form des mobile Recruitings und hält großes Potenzial dahingehend bereit.
Der Mitarbeiter:innen Recruiting Content sollte in jedem Fall an die Gegebenheiten der Plattform angepasst werden.
Author Sopia Papalamprou
Alexandra Hosselmann
Junior Inhouse Social Media Editor
Linkedin profile

weitere artikel:

Pride Together - on TikTok

weiterlesen

Live-Shopping - Das solltest Du wissen!

weiterlesen

Vom Nischendasein zum Big Player - Wie sich Influencer Marketing Agenturen immer weiter professionalisierten

weiterlesen

Recap: Vertical Video Awards VERTIES

weiterlesen